Folgendes soll zum Denken anregen !

Es soll jede Schlussfolgerung von "nein überhaupt nicht" bis "zu ja ganz bestimmt" zulassen.

 

Meine Begegnungen mit Frauen zeigen u.a. immer wieder eine aussergewöhnliche Anpassbarkeit der Frauen auf. Es ist extrem erstaunlich inwieweit sich Frauen widrigen Umständen anpassen können. Sie können Ihre Bedürfnisse vollends zurückstellen und sogar körperlich ganze Regionen auf unempfindlich stellen und dafür andere aktivieren. Vielfach führt das aber auch zum Thema, dass sich Frauen gar nicht mehr bewusst sind, wer sie eigentlich sind und was sie wollen.

Unendlich viele Frauen unterdrücken z.B. ihre Sexualität und bringen es soweit, dass ihr Empfinden gleich Null ist, der Mann aber der Meinung ist er sei der grösste und beste Liebhaber überhaupt und seine Frau sei sehr glücklich mit ihm. Die einen Frauen schalten ab, die anderen adaptieren dahingehend, dass sie mit fehlgeleiteten Männern korrespondieren und ebenfalls in wenigen Sekunden zu einem Orgasmus kommen können, oftmals mit Begleiterscheinungen wie z.B. Bauchkrämpfen.

Viele Frauen (50- 80 Prozent je nach Statistik) hat schon mal einen Orgasmus vorgetäuscht, 29 % aller Frauen kommen selten oder nur manchmal zum Gipfel der Lust, 10 - 26 % hatten noch nie einen Orgasmus. Aber ich will hier nicht lediglich ins sexuelle abschweifen, ich denke im täglichen Leben ist das noch viel stärker vorhanden.

Frauen die Kinder gross ziehen geben sich oft dafür vollends auf, sie brauchen einen Mann der sie in diesen Jahren unterstützt, dann sind sie auch ihrem Mann eine grosse Stütze; die Kräfte mobilisiert die kaum vorstellbar sind. Wenn ihr Mann aber auch zum Kind mutiert ist das nicht wirklich was die Frau möchte, der Mann kann dabei leicht das Gesicht (die Wertschätzung als Mann) verlieren.

Eine Frau will einen ebenbürtigen Partner der ebenfalls immense Energien mobilisieren kann und zwar für sie. Nicht als "Klette" sondern für ein Leben in Unabhängigkeit, Sicherheit, Schönheit, ...

 

Frauen wollen...

... eine Mutter hat sicherlich eine andere Ausgangslage als eine Karrierefrau, dennoch möchten sie oft etwas erschaffen, behüten, bewahren also hegen und pflegen und erfreuen sich daran, wenn es gedeiht

... sehr oft Verantwortung übernehmen und für Beständigkeit und Gemeinschaft geben sie sich oftmals auch auf

... oft eine Herausforderung. Manchmal nur als Betrachter, sie senden dann den Mann auf ein Abenteuer und beobachten die Schlacht vom Schlossturm aus und sind mächtig stolz wenn er dann mit dem Sieg in der Tasche zu ihnen zurück kommt. SIE ist Shakti, das bedeutet Energie Er ist Shiva. Der dynamische Aspekt Shivas ist Kali (weiblich). “Shiva ohne Kali ist ‘Shava’ (d.h. leblos)”,

...ein wohliges "Nest" gestalten wo sich auch die Gefühle und Emotionen wohl fühlen während Shiva im Kampf ist und wohin er nach dem Kampf auch gerne wieder zurück kommt um seine Wunden pflegen zu lassen und ein Heim das natürlich einer Königin würdig ist

... wenn sie (noch) nicht dem "Nest" verfallen sind, suchen sie Aktivität

... "Hahnenkämpfen" beiwohnen, sie geniessen es diesem Schauspiel zuzusehen, wenn es ihnen zu ehren stattfindet. Sie lieben es dem Sieger ihr lächeln zu schenken und sich in seiner Nähe zu zeigen.

... ihre Emotionalität leben dürfen und sie zum Ausdruck bringen (z.B. wird eine Frau wenn es in einer Beziehung eine Stufe tiefer gehen soll, ihre Kali zum Vorschein bringen, Zerstörung kommt dann vor der Erneuerung, ein Mann muss dies überstehen)

... starke Männer (die bei sich gut verankert sind) welche auch mal einem emotionellen Konflikt standhalten können

... aufrichtig bewundert werden und dies mit Worten und Taten so oft als möglich bewiesen bekommen

... eine Frau fordert den Mann ständig heraus um festzustellen ob er immer noch der "stärkste Löwe im Rudel" ist und im Extremfall geht sie einfach zum nächsten, wenn dies nicht mehr so ist. Sie will "the one and only" sein. Im guten Fall führt dies beim Mann zu einer positiven Motivation, welche dem Mann Erfolg und der Frau Genugtuung bringt.

... ihrer Intuition vertrauen dürfen

... reden um ihren vielfältigen Gedanken Ausdruck zu verschaffen und diese immer wieder mit der Aussenwelt abzugleichen

 

Immer mehr Frauen sehnen sich nach einem Mann, der Integrität und Rückgrat hat und den Mut, ihnen in ehrlicher und respektvoller Form Kontra zu bieten.

Ein Mann, den Frau auch mal anschreien kann und der nicht weinend zusammenfällt oder ängstlich wegläuft, sondern dagegen halten kann (ohne Frau zu verletzen). Ein Mann, der Konflikte, Schmerzen oder Verluste riskiert, um sich selbst und seinen Visionen treu zu bleiben. Immer mehr Frauen sehnen sich nach Männern, die wissen, was sie wollen und bereit sind dafür zu kämpfen, Männer, die entschieden JA, aber auch NEIN sagen können und nicht ihre Fahne mit einem lauwarmen „mal schauen“ in den Wind hängen. Frauen vermissen einen Mann, der auch einen emotionalen Sturm aushält und den Kontakt zu seinem eigenen Herzen nicht verliert. Ein Mann, den sie respektieren und an den sie sich anlehnen können.